Hunde in Rumänien

Alle hier aufgeführten Hunde sind Vermittlungshunde, die zur Adoption zur Verfügung stehen.

Der VSAT beherbergt permanent zwischen 100 und 150 Vermittlungshunde, die in zwei privat geführten Tierheimen in Rumänien untergebracht werden, bis sie die Möglichkeit erhalten, auf eine Pflegestelle in der Schweiz reisen zu können.

Alle Tiere, die wir aufnehmen, stammen entweder aus staatlichen Tierheimen (Tötungsstationen) oder wurden von uns auf den Strassen gefunden/eingefangen.

Wir betreiben keine Zucht und übernehmen/vermitteln auch keine Hunde von Züchtern.

Unsere Vermittlungshunde werden gewissenhaft auf ihr Wesen und auf ihre Charaktereigenschaften geprüft. Wir vermitteln ausschliesslich Hunde, die mit ihren Artgenossen sozialverträglich sind und keinerlei Aggressivität gegenüber Menschen zeigen. Hunde, die diesen Anforderungen nicht entsprechen, werden in unserem Gnadenhof untergebracht.

Ebenso lassen wir ausschliesslich Hunde in die Schweiz reisen, die vollumfänglich geimpft, entwurmt und gegen Parasiten behandelt wurden.

Alle Tiere wurden einem Gesundheitscheck inklusive Blut- und Kottest unterzogen. Erwachsene Tiere sind selbstverständlich kastriert, wenn sie ausreisen.

Sollte einer dieser Hunde ihr Interesse geweckt haben, können Sie sich gerne als Pflegestelle bewerben, mit der Option, das Tier selber zu adoptieren. Sie haben so die Möglichkeit, zunächst zu testen, wie sich das Tier bei ihnen einlebt und ob es ihren Anforderungen entspricht. Sollten Sie feststellen, dass der Hund nicht vollumfänglich ihren Wünschen entspricht, bleibt das Tier bis zu seiner definitiven Vermittlung als Pflegehund bei ihnen. Sie haben keine Adoptionspflicht und tragen kein finanzielles Risiko.

Wie sie sich als Pflegestelle bewerben können und welche Auflagen Sie erfüllen müssen, entnehmen sie bitte dem Kapital ‘Pflegestelle werden’.

Während unsere Vermittlungshunde in den Tierheimen auf ihre Ausreise in die Schweiz warten, besteht ausserdem die Möglichkeit, eine Patenschaft für ein bestimmtes Tier zu übernehmen.

Mit einer Patenschaft helfen sie uns, die monatlichen Unterbringungs- und Futterkosten sowie die medizinische Versorgung für ihren Schützling abzudecken.

Klicken sie hierzu auf den entsprechenden Button.

Clyde Tier-Nr.: 19-XXX

Zur VermittlungZu Favoriten hinzufügen
Kontaktperson Michel Scholler
Tier veröffentlicht am: 27.10.2019

Beschreibung

ACHTUNG ZUCKERSCHOCK ??? ?

PFLEGE-ODER ENDPLATZ FÜR CLYDE GESUCHT

 

Am Samstag, den 16. November 2019, fährt ein Trapo mit unseren Hunden in die Schweiz!

Für unseren lebensfrohen, verspielten und kleinwüchsigen Mischlingshund CLYDE (Bruder von Bonnie) suche ich noch eine Pflegestelle oder einen Endplatz in der Schweiz!

CLYDE ist bei der Einreise fünf Monate alt, hat ein Stockmass von rund 28 cm und wiegt circa 4.3 kg.
Er ist vollumfänglich geimpft, gechipt, entwurmt, hat einen EU-Tierpass und reist mit Traces. Die Blut-und Kottests fielen negativ aus ( = sie ist gesund).

CLYDE hat einen einwandfreien Charakter, versteht sich problemlos mit anderen Hunden, ist aufgeweckt, neugierig und SEHR verspielt.

Wer möchte CLYDE den Start in ein neues, schönes und liebevolles Leben ermöglichen?

Für die Pflegestelle fallen KEINE Kosten an; lediglich das Hundefutter muss übernommen werden.

Du solltest während ca. 2 - 6 Wochen Zeit haben, CLYDE bei Dir aufzunehmen und Freude haben, ihr das Hunde-1x1 beibringen zu wollen.

Unsere Hunde werden nach einem
ausführlichen Breefing am Ankunftstag persönlich an die Pflegepersonen in der Schweiz übergeben.

Als Pflegestelle solltest du Hundeerfahrung haben. Einen eigenen, sozialverträglichen Hund zu haben, ist von grossem Vorteil.

Als Pflegestelle musst Du über eine Privathaftpflichtversicherung verfügen und vom Vermieter die Einwilligung haben, temporär einen Hund aufnehmen zu dürfen.
Solltest du berufstätig sein, so muss auch dein Arbeitgeber damit einverstanden sein, dass du einen Hund mit an den Arbeitsplatz nimmst.

Es wird unsererseits eine Vorkontrolle durchgeführt und nach positiver Bewertung ein schriftlicher Pflegestellenvertrag abgeschlossen.

Alle unsere Pflegestellen werden beim entsprechenden, kantonalen Veterinäramt angemeldet und registriert.

Die Vermittlung des Pflegehundes läuft über den VSAT - Verein Schweizer Auslandtierschutz.

Der VSAT - Verein Schweizer Auslandtierschutz ist eine anerkannte Tierschutzorganisation mit Sitz im Kanton Thurgau. Sie verfügt über sämtliche, amtliche Bewilligungen, um Hunde importieren und vermitteln zu dürfen.

 

Zusatzinformationen

Tier-Nr.: 19-XXX
Geschlecht: Rüde
Kastriert: Nein
Geburtsdatum: 01.06.2019
Grösse: klein (bis 30 cm)
Grösse effektiv: 28
Gewicht: 4
Fellart: langhaarig
Geplante Einreise in die Schweiz: 16.11.2019